Home DIY DIY: eine moderne Pergola aus Holz für unsere Terrasse

DIY: eine moderne Pergola aus Holz für unsere Terrasse

von Sorika

Wir haben uns in den letzten Tagen eine Pergola aus Holz gebaut und nun ist sie endlich fertig

Aus Holz: anthrazit lackiert und Eiche lasiert

Sie ist nicht aus anthrazitfarbenem Stahl wie man vielleicht zuerst vermuten möchte, sondern aus lackiertem und lasiertem Holz. Die Stützen sind Konstruktionsvollholz (KVH) anthrazit lackiert, die Latten in 4 x 2 cm aus Kiefer in Eiche lasiert. Die Kiefernlatten haben wir als (offenes) Dach verwendet und für einen recht luftig wirkenden, leichten Sichtschutz (zwei Elemente).

Die Pergola haben wir am Boden und zusätzlich an mehreren Punkten an unserer Hauswand befestigt. Auf Streben – die statisch gesehen durchaus Sinn gemacht hätten – habe ich ganz bewusst verzichtet. Ich wollte es so klar und quaderförmig wie möglich. Deswegen haben wir sie auch selber gebaut. So eine geradlinige Pergola hatte ich nirgends gefunden.

Terrasse Sichtschutz selberbauen DIY

Bambus als Sichtschutz

Da diese Terrasse (noch) von der Straße einsehbar ist (die Hecke an der Grundstücksgrenze wächst noch), wollte ich als zusätzlichen Sichtschutz Bambus. Wir haben uns für Fargesien (Fargesia murielae) entschieden. Sie sind schnellwachsend, blickdicht, bilden kaum Ausläufer und sind winterhart. Außerdem mag ich die Stimmung, die Bambus erzeugt sehr. Dieses leichte, sanfte Blätterrauschen…

Eine Verkleidung für die Kübel

Den Bambus haben wir in rechteckige Maurerkübel gestellt (nicht ohne zuvor in den Boden ein paar Löcher zu bohren und eine 5 cm Schicht Blähton einzufüllen, um Staunässe zu vermeiden) und darum eine Verkleidung aus Holz – ebenfalls mit Eichenlasur behandelt – gebaut. Die haben wir an die Maurerkübel angepasst und gleichzeitig füllend von Stütze zu Stütze gebaut. Zudem haben wir zwischen Kübel und Holzverkleidung 5 – 7 cm Platz gelassen. So können wir im Winter noch Platten aus Stroh einschieben, um die Wurzeln des Bambusses vor Frost zu schützen.

Einrichtung: entspannte Lounge Möbel und ein Palettensofa

Die Einrichtung besteht aus lässigen Loungesesseln, kleinen Tischen, Pflanzen und einem DIY Palettensofa. Dieses besteht nur aus zwei Paletten: die erste habe ich einfach aus Abschnitte vom KVH (Konstruktionsvollholz) gestellt und mit langen Schrauben befestigt, die zweite im 90 Grad Winkel an die andere geschraubt. Ein großes Palettensofakissen rauf – fertig!

Apropos fertig – das war es auch schon mit meinem Blogbeitrag!
Ich wünsche Euch einen tollen Tag! Do what you love!

Sorika

— UPDATE —

Ich habe auf diesen Beitrag & meinem entsprechenden Post auf Instagram unfassbar viele Kommentare und tolles Feedback bekommen. Vielen, vielen, lieben Dank! Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass Euch die Pergola so gut gefällt wie mir! Gleichzeitig hatten ganz viele von Euch Fragen zum Bau der Sichtschutzwände und des Daches und der Pflanzkästen gehabt. Die Antworten dazu habe ich Euch in der folgenden Anleitung zusammengefasst:

Bauanleitung DIY Pergola aus Holz // Pflanzkästen für Bambus (Webansicht 1 MB)

Bauanleitung DIY Pergola aus Holz // Pflanzkästen für Bambus (12 MB)

Falls Ihr trotzdem noch Fragen haben solltet, dann schreibt mir gerne persönlich oder in die Kommentare. Ich freue mich auf Euer Feedback 🙂 .

23 Kommentare

Ähnliche Beiträge

23 Kommentare

Conny 25. April 2021 - 11:17

Liebe Sori,
das sieht echt traumhaft aus. Magst du mir vielleicht sagen, woher der schöne Teppich ist? LG Conny

Reply
Sorika 30. April 2021 - 20:21

Liebe Conny,
verzeih‘ mir meine späte Antwort. Ich melde mich so spät, weil ich ein wenig länger darüber nachgedacht habe, woher ich diesen Teppich hatte. Es ist mir beim besten Willen nicht eingefallen. Ich habe mich noch genau an die Haptik erinnert und daran, dass auf der Unterseite auch ein großes Etikett geklebt hat, aber ich habe einfach nicht mehr gewusst, woher ich ihn hatte. Da ist mir eingefallen, meine Bestellkonten durchzugehen und siehe da, ich habe ihn bei Westwing gefunden. Allerdings nur das Bild, er selber ist – so befürchte ich – nicht mehr verfügbar. Aber vielleicht hilft Dir der Link weiter oder Du kannst dort nachfragen, welcher Originalhersteller dahinter steckt!? Mit der Qualität war ich übrigens sehr zufrieden. Hier ist der Link https://www.westwing.de/wohlfuehl-basis-fuer-draussen-wohlfuehl-basis-fuer-draussen/
Liebe Grüße, Sorika

Reply
Kathrin 1. März 2021 - 11:39

Hallo 🙂

Darf ich mal fragen wo Du die Loungesessel gekauft hast und den kleinen Beistelltisch?

Lg Kathrin

Reply
Sorika 1. März 2021 - 13:35

Liebe Kathrin,

selbstverständlich ?. Beide sind vom Dänischen Bettenlager. Der Sessel heißt Orlando, ist dort aber seit längerer Zeit nicht mehr verfügbar. Da er noch online ist (habe gerade mal geschaut), gibt es vielleicht eine Chance, dass er noch einmal reinkommt. Das gleiche gilt für den Beistelltisch, er heißt Stanford.

Lg Sorika

Reply
Lutz 26. Februar 2021 - 11:44

Hallo, vielen Dank für die schöne Inspiration. Ich habe etwas ähnliches vor, frage mich jedoch wie es mit der Haltbarkeit des Holzes aussieht. Du schreibst ja von lasiertem Kiefernholz. Das hört sich nach den „günstigen“ Dachlatten aus dem Baumarkt an, welche ja für den Innenbau gedacht sind (oder waren es diese kesseldruckimprägnierten grünen Latten für den Außenbereich?). Da der Artikel ja mittlerweile schon etwas älter ist, würde mich interessieren, ob das Holz nach dieser Zeit noch okay ist und wie der weitere Pflegeaufwand aussieht.

Besten Dank und viele Grüße 🙂

Reply
Sorika 4. Juli 2021 - 8:48

Hallo Lutz,

Zuerst einmal möchte ich mich für meine verspätete Antwort entschuldigen. Ich könnte mir vorstellen, dass Du das Projekt bereits begonnen oder sogar abgeschlossen hast. Da ich Deine Frage aber nicht unbeantwortet lassen möchte, hier meine Antwort:

Die auf den Fotos anthrazitfarbenen Stützen und Träger sind Konstruktionsvollholz, also auch das, was man auch für ein Carport nehmen würde. Wenn man es grundiert und mit Außenlack streicht, ist das Holz meines Wissens nach auch im Außenbereich sehr lange haltbar. Ich habe den Buntlack für außen von Alpina genommen, bei dem eine Grundierung bereits enthalten ist (spart viel Zeit). Die Wetterseite habe ich seitdem 2 x überlackiert, die wetterabgewandten Seiten brauchte ich bisher nur 1 x überzulackieren. Auch dieses Jahr werde ich die Wetterseite noch einmal lackieren müssen, vielleicht aber auch weil ich sie letztes Jahr nicht sehr liebevoll, sondern eher nur schnell übergestrichen habe (ohne sie anzuschleifen).

Die Kiefernlatten sind ebenfalls kein spezielles Außenholz, sondern auch aus der Konstruktionsabteilung des Baumarktes. Ich habe sie 3 x lasiert – auch hier gibt es 3-1 Lösungen mit integrierter Grundierung. Bisher brauchte ich sie nicht noch einmal zu pflegen, so langsam habe ich aber das Gefühl, dass sie eine Auffrischungslasur gebrauchen könnten.

Bei guter Pflege hält die Konstruktion sicher lange.

Liebe Grüße und falls Du Dein Projekt noch nicht begonnen haben solltest: viel Erfolg dabei. Falls es schon fertig ist: Viel Freude damit und einen schönen Sommer für Dich.

Liebe Grüße,

Sorika

Reply
Nina 21. Februar 2021 - 21:49

Hallo Sori,
eine super tolle Lounge-Ecke!
Mir gefallen aber auf die Bodenfliesen äußerst gut. Da wir gerade auf der Suche nach einem Bodenbelag für unsere neue Terrasse sind: weißt du zufällig noch welche Marke und Farbton die Fliesen haben?
LG
Nina

Reply
Sorika 22. Februar 2021 - 7:20

Liebe Nina,
vielen, lieben Dank für Deinen Kommentar und das positive Feedback. Die Terrassenplatten sind von Woehe & Heydemann, ich weiß aber leider nicht mehr genau, welche Linie & welcher Farbton. Ich habe gerade mal online geschaut und evtl. sind sie aus der CreativeLine und im Farbton anthrazit. Als Hinweis dazu: der Glanz, den diese anfangs hatten, verschwand sehr schnell. Sie sind nun sehr matt, was ich persönlich aber inzwischen mag.
Viele liebe Grüße,
Sorika

Reply
Jenny 5. November 2020 - 21:01

Hallo,
Hast du eventuell eine Anleitung für deine Pergola? Desweiteren qie hast du sie an der Hauswand und Boden befestigt?

Reply
Sorika 8. November 2020 - 7:57

Liebe Jenny,

hattest Du das PDF zum Download gesehen? Das kommt einer Anleitung sehr nah. Ich beschreibe, welches Holz wir genommen haben, wie wir es behandelt und mit welchen Methoden wir alles miteinander verbunden haben. Es ist im Beitrag ganz unten – als link hellgrau hinterlegt.

Zur Befestigung an der Hauswand:
Wir haben eine WDVS-Fassade, wir haben die Pergola im Hintermauerwerk befestigt – da gibt es extra lange Schrauben für. Anschließend muss man die Bohrlöcher wieder eindichten.

Zur Befestigung am/im Boden:
Wir haben die Pergola aus Zeitgründen nur mit Winkeln auf der Terrasse verankert – das ist nicht so die professionelle Art 😉 und nicht sehr lange haltbar, da das Holz dabei – bis auf eine Schicht Dachpappe, die wir dazwischengeschoben haben – Kontakt zum Boden hat. In diesen Fällen kann Wasser aufsteigen, das Holz schwerer durchtrocknen und sich Fäulnis bilden. Normaler- und richtigerweise verankert man Stützen mit einbetonierten U-Pfostenträgern – das Holz schwebt dann und die Stützen halten sehr viel länger.

Denke bitte daran, dass Ihr vielleicht eine Baugenehmigung für den Bau einer Pergola braucht, das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

Sollten nach dem PDF noch Fragen offen bleiben, melde Dich gerne wieder bei mir.

Liebe Grüße,

Sorika

Reply
Sori 30. Juli 2019 - 17:29

Liebe Manuela,

vielen Dank für Dein Feedback zu meinem Blog. Das Lob für die Idee zu den Palettensofas möchte ich allerdings nicht für mich beanspruchen – die Idee stammt ja nicht von mir. Palettenmöbel findet man ja schon lange an vielen Orten und in vielen tollen Variationen. Ich freue mich, dass Dir mein Blog gefällt und wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag!

Liebe Grüße,
Sori

Reply
Katharina 24. Juli 2018 - 15:29

Liebe Sori!
Das ist ja eine absolute Traumterrasse, musste ich mir jetzt gleich auf Pinterest merken und das heute noch meinem Mann zeigen 🙂
Wir suchen schon seit Ewigkeiten nach einer guten Sicht- und Windschutzlösung für unsere exponierte Terrasse, und deine Lösung sieht so luftig und gleichzeitig schön aus, und würde auch super zu unserem Anbau passen! Würde mich über eine Anleitung auch sehr freuen!
Ist das Bambus, was du da in deinen Kästen gepflanzt hast?
LG Katha

Reply
Sori 28. Juli 2018 - 16:26

Liebe Katha, wow, was für ein tolles Feedback, das freut mich wirklich sehr und die Anleitung habe ich vorhin fertig- und in diesen Beitrag zum Download bereitgestellt. Ich kann sie Dir auch zuschicken, wenn Du möchtest, dann schicke mir einfach über das Kontaktformular Deine Mailadresse und dann schicke ich sie Dir direkt zu. Das ist Bambus und zwar Fargesia Murielae – Standing Stone. Lg Sori

Reply
Sonja 17. Juli 2018 - 17:29

Liebe Sori, deine Terassenbilder sind ein Traum! Es sieht alles so professionell aus, da braucht man wirklich nicht mehr wegfahren 🙂
Ich würde mich auch total über eine Anleitung für die Überdachung mit den Holgern freuen. Unfassbar, wie toll das geworden ist.
Liebe Grüße Sonja

Reply
Sori 28. Juli 2018 - 16:23

Liebe Sonja, vielen, vielen Dank für Dein Feedback, ich freue mich ganz besonders darüber. Ich bin trotzdem weggefahren ? – und so komme ich erst jetzt dazu, Dir zu antworten… Die Anleitung ist nun endlich fertig und steht seit vorhin auf meinem Blog in diesem Beitrag zum Download bereit. Ich kann sie Dir auch per Mail zuschicken, wenn Du magst, dann schreib‘ mir einfach über das Kontaktformular Deine Mailadresse und dann schicke ich sie Dir zu. Und danke nochmal für die lieben Worte. Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag, liebe Grüße, Sori

Reply
Monika 16. Juli 2018 - 11:46

Hallo, bin durch Zufall auf deine Seite geraten und finde deinen Stil Klasse. Vor allem mag ich euren Ofen im Wohnzimmer, magst du mir verraten wo der her ist??

Reply
Sori 17. Juli 2018 - 9:06

Hallo, vielen Dank, ich freue mich sehr, dass Dir mein Stil gefällt. Klar verrate ich Dir, woher unser Kamin ist: er ist von Contura, allerdings nur das Innenteil, das „Drumherum“ haben wir selbst gemauert und gespachtelt. Viele liebe Grüße, Sori

Reply
Natascha 14. Juli 2018 - 23:42

Liebe Sori,
Ganz, ganz lieben Dank für Deine Antwort.
Noch im Urlaub habe ich mir die Paletten nach Hause bestellt, am Tag 1 nach dem Urlaub sind sie geliefert worden. Nun mussten nur noch der „schöne“, wuchtige Blumensesse und Hocker vom Balkon und entsorgt werden. Das ganze sollte passieren bevor der Göga nach Hause kommt (vollendete Tatsachen sind sehr, sehr häufig besser). Wie gut, dass zufällig im Nachbartisch ein Umzug stattfand und gegen ein Trinkgeld hat mir einer der Herren die Sachen an die Straße gestellt (ähem….hüstel…). So beobachtete ich über Stunden den Gehweg und fragte mich, ob der Finder der beiden Möbelstücke schneller sein wird, oder der Göttergatte (der meine Form des Entsorgens nicht unbedingt mag) nach seiner Arbeit nach Hause kommt und die Möbel dort noch stehen…. Sie standen noch, aber als !anna endspoel zum einkaufen das Haus verließ kam Oxana mit dem Transporter vorgefahren, um aufzuladen…. Oxana, die wir nicht kennen, ist eine Bekannte unserer Nachbarin, die die Möbel hütete und nicht wusste, dass es meine waren… So wurde die Abholen namentlich durch die Nachbarin begrüßt und wir hatten zu Hause stundenlang Spaß….Das ganze für nur 5 Euro Trinkgeld für den Möbelpacker… Ups, ich schweife ab…. Also: Die Paletten stehen mittlerweile auf dem Balkon, Schrauben und Balken haben wir vorhin im Baumarkt besorgt, morgen baut Göga alles zusa,Men ( ich bin nicht halb so geschickt wie Du), Auflagen und Deko habe ich über Deine Links bei dem D. Bettenlager bestellt, so dass wir heute die Sonne genießen konnten…. Das Leben ist schön, *ickfroimichsowennallesfertigist*. Liebste Grüße Natascha

Reply
Sori 28. Juli 2018 - 13:28

Liebe Natascha, die Geschichte ist genial ???. So soll es sein und ich bin gespannt, wie es weiterging? Hat Göga alles zusammengebaut? Und wie ist es nun? Freu mich auf Antwort. Liebste Grüße, Sori

Reply
Natascha 28. Juli 2018 - 13:36

Liebe Sori, ich habe Dich nicht vergessen! Leider hat Kissen Tilde einen Fehler und ich warte auf das neue Kissen, dann gibt es Beweisfotos! Göga hat alles zusammen gebaut ( sogar ein Dekobrett oben wie Du es hast, hat er angebracht, das sieht zwr etwas …nun.. seltsam aus, ist dafür aber aus unserem Bestand ;-)und wir konnten das erste Mal nebeneinander auf unserem Balkon sitzen!Ich selbst konnte gestern in der Sonne auf dem Palettensofa dösen. Laut Dän. Bettenlager ist das neue Kissen bereits an mich unterwegs. .. Rechne also nächste Woche mit Fotos. Genieße day sonnige Wochenende, liebe Grüße Natascha

Reply
Sori 28. Juli 2018 - 16:32

Liebe Natascha, Das klingt doch megagut und freut mich sehr! Auch unser Dekobrett ist aus unserem Bestand und soll noch mal durch ein 100 % passendes ersetzt werden (es ist etwas kurz). Ich bin gespannt auf Deine Fotos! Lg Sori

Reply
Natascha Werner 8. Juli 2018 - 22:31

Liebe Sori,
ich habe mich in Deine Lounge-Ecke verliebt und plane nun tatsächlich meinen Balkon umzugestalten und mir auch eine Palettenbank zu bauen. Dazu habe ich noch 3 Fragen: Habt Ihr die Paletten vorab geschliffen, damit sie nicht so rau/derb wirken? Kannst Du mir das Maß des Balkens nennen, der unter den Paletten ist ( tolle Idee, so kann man darunter reinigen)? Hast Du die Teile miteinander verbunden (Paletten, Balken)? Falls ja, wie? Mit Winkeln oder Schrauben? Fragen über Fragen…. Noch bin ich im Urlaub, suche aber schon online die heimischen Baumärkte ab …. Ganz liebe Grüße, Natascha

Reply
Sori 11. Juli 2018 - 13:35

Liebe Natascha, vielen lieben Dank für Deine Nachricht ?. Meine Loungeecke ist ganz rot vor Freude geworden ?. Zur Palettenbank: die habe ich vorher angeschliffen und zwar mit einer Flex (es gibt auch Schleifgeräte, aber mit einer Flex, die man seitlich hält, geht’s auch ?). Das habe ich vor allem gemacht, damit auch die Polster nicht „angekratzt“ werden. Die sind zwar sehr robust, aber solange man es vermeiden kann… Der Balken darunter ist 10 x 8 cm und es sind zwei Reststücke meiner Dachkonstruktion (also Konstruktionsvollholz, im Baumarkt meist zuschneidbar). Verbunden habe ich sie einfach mit sehr langen Schrauben 140 mm Spax, einfach von unten durch die Balken in die Palette. Genauso habe ich auch die Rückwand der Palette mit der anderen Palette verbunden. Mit kürzeren Spax, ich glaub 90er, ca. 5 mm dick. Mein Palettensofa steht aber an der Wand und das ist auch gut so. Würde man es freistehend haben, müsste man es noch besser verbinden. Wahrscheinlich würde ich mich noch für zwei Winkel entscheiden, die ich seitlich anbringen würde. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und Du bist noch im Urlaub ?. Normalerweise antworte ich früher, aber das typische „es kommt alles auf einmal“ macht auch vor mir nicht halt… ich wünsche Dir superviel Spaß beim Bau und vielleicht schickst Du mir ja ein Foto von dem Ergebnis. Lg Sori

Reply

Schreibe einen Kommentar